Welcher Ratenbetrag ist der günstigste für meine Baufinanzierung?

Bei der Wahl der gewünschten Finanzierung müssen Sie viele Kriterien berücksichtigen. Neben günstigen Zinssätzen sollten Sie auch auf die Laufzeit, die effektive Höhe und die Kreditabsicherung achten. Wenn Sie dann ein Finanzierungsunternehmen gefunden haben, die bereit sind, Ihre eigenen vier Wände in der gewünschten Höhe zu finanzieren, gibt es noch weitere Dinge, die zu beachten sind.

Wenn Sie Ihr neues Gebäude mit einem Darlehen finanzieren, ist es wichtig, bei der Rückzahlung des Darlehens einen gewissen Rückzahlungssaldo zu haben. Bei der Zahlung oder Berechnung der Darlehensraten sind Zinsen und Darlehensrückzahlung besonders wichtige Bestandteile, insbesondere bei der Finanzierung eines Hauses mit einem Kreditinstitut ist es sinnvoll, jeden Euro, der nicht für die Zinsrückzahlung verwendet wird, in die Darlehensrückzahlung zu investieren.

Beispiel

Insbesondere die Darlehenstilgung könnte so zum Beispiel wie folgt aussehen. Nehmen wir an, Sie haben ein Darlehen von 100.000 Euro zur Baufinanzierung mit einem Zinssatz von 1 Prozent aufgenommen. Die Darlehensrate (Zins + Tilgung) beträgt 3 Prozent. Dann würden Sie eine Rate von 250 Euro pro Monat zahlen.

Monatliche Darlehensrate: 250,00
• davon Zinsen (33,33% der Rate): 83,33
• davon Tilgung (66,67% der Rate): 166,67
Sollzins p.a.: 1,00 %
Tilgung p.a. im ersten Jahr: 2,00 %
Laufzeit des Darlehens bis zur Volltilgung: 40 Jahre

Eine solche monatliche Rate erscheint sehr niedrig, aber Sie müssten das Darlehen über 40 Jahre lang zurückzahlen, um die Schulden zu tilgen, die Sie aufgenommen haben. Würden Sie nun aber eine Ratenzahlung von 4 Prozent zahlen (3% Tilgung), dann würden Sie eine monatliche Finanzierungsrate von 333,33 Euro erhalten, mit einer Kreditlaufzeit bis zur vollständigen Tilgung von 29 Jahren.

Experten raten immer wieder von einem zu niedrigen Finanzierungssatz für die Baufinanzierung ab und versuchen Interessenten zu einem effektiveren Kreditzins zu bewegen.

Eine weitere Möglichkeit besteht darin, einen Finanzierungsvertrag mit zusätzlicher außerplanmäßiger Tilgung anzusprechen. Diese beschleunigte Rückzahlung hat jedoch ihren Preis. In diesem Fall haben die Bankunternehmen einen höheren Arbeitsaufwand, so dass solche Darlehensverträge oft teurer sind.

Die variable Rückzahlung

Wenn die Monatsrate zunächst niedrig ist, die Rate aber später während der Vertragslaufzeit geändert wird, können Sie sich für einen Vertrag mit variabler Rückzahlung entscheiden. Bei Abschluss eines solchen Vertrages haben die Darlehensnehmer die Möglichkeit, den Ratenbeitrag während der Laufzeit mehrmals nach oben und unten anzupassen.

Fazit

Bei der Finanzierung des Baus Ihres Traumhauses ist es wichtig, nicht nur auf die Bank und ihre Vertragsbedingungen zu achten, sondern auch auf die Kreditraten. Je höher Sie eine Rate ansetzen, desto früher ist die Immobilie abbezahlt und schuldenfrei.