Der wundervolle Geschmack des eigenen Kräutergartens

Kräuter dürfen in keinem Garten fehlen, denn sie sind enorm pflegeleicht, sehen hübsch aus und schmecken auch sehr gut. Unter den pflegeleichten Pflanzen gehören Kräuter zu den vielfältigsten überhaupt. Mit ihren Blüten und oft farbigen Blättern passen sie ins Blumenbeet genauso wie zwischen Gemüsepflanzen. Auch als Topfpflanzen gedeihen sie problemlos und eignen sich so gut für Balkon und Terrasse. Der Duft der ätherischen Öle, den sie verströmen, hilft bei der Schädlingsabwehr und stärkt dadurch auch andere Pflanzen.

Frisch geerntet sind sie gesund, schmecken lecker und sind in jeder Küche unentbehrlich. Zahlreiche Kräuter stammen aus dem Mittelmeergebiet, wo sie in trockenem Boden an sonnigen Plätzen wachsen. Deshalb entwickeln sie sich auch im Garten in voller Sonne bei magerem, trockenen Boden am besten. Thymian und Majoran breiten sich besonders schnell aus, blühen gut und werden schön aromatisch. Auch Salbei gedeiht an solchen Stellen sehr gut. Continue reading „Der wundervolle Geschmack des eigenen Kräutergartens“

Das ewige Sorgenkind – der Rosengarten

Im Monat Januar ist für Rosen der richtige Winterschutz unerlässlich. Rosen können erfrieren, weil die Veredelungsstelle zu tiefen Temperaturen ausgesetzt ist oder die grüne Rinde so viel Wasser verdunstet, dass die Triebe vertrocknen. Daher werden Rosen in kalten Regionen vor dem Winter angehäufelt. Auch wichtig ist Windschutz für Stammrosen. Damit die Triebe von Stammrosen bei Sturm nicht aus der Veredelungsstelle brechen, muss ein Stützstab immer über der Veredelungsstelle enden. Er soll in den Hauptwindrichtungen vor dem Stamm stehen.

Im Februar müssen die Triebe so am Spalier festgebunden werden, dass sie einen Bogen bilden. Nur altes Holz und trockene Zweige vom Vorjahr werden abgeschnitten. Bei sehr alten Rosen kann man auch das älteste Holz entfernen, um sie zu verjüngen. Öfter blühende Strauchrosen sollten öfter zurückgeschnitten werden. Das ist wichtig für die Sommerblüte und hält die Pflanze schön kräftig. Altes oder abgestorbenes Holz werden entfernt. Continue reading „Das ewige Sorgenkind – der Rosengarten“

Gartentore – unendliche Möglichkeiten Sie und Ihre Liebsten zu schützen

Hat man ein Eigenheim dann sollte man sein Grundstück und seine Privatsphäre beschützen. Schnell stehen Verkäufer und andere Fremde vor der Tür und die lassen sich im Gegensatz zu kleineren Wildtieren leider nicht von einem simplen Maschendrahtzaun aufhalten. Solche Eindringlinge kann man aber auf eine andere Weise vor dem Einzutreten hindern, kaufen Sie sich zusätzlich zu ihrem Maschendrahtzaun einfach eine Gartentür oder Hoftor.

Mit einer solchen Anschaffung können Sie sich Fremde vom Grundstück fernhalten. Möchte man nur die Einfahrt zum Anwesen abgrenzen und nicht gleich das komplette Grundstück  oder hat einen stattlicheren Zaun und nicht nur einen simplen Maschendrahtzaun, dann kann man Gartentore oder Einfahrtstore verwenden. Continue reading „Gartentore – unendliche Möglichkeiten Sie und Ihre Liebsten zu schützen“

Setzen Sie Akzente in Ihrer Gartenlandschaft – mit Gabionen

Gabionen für den Garten in unterschiedlichen Größen

Gartenfreunde und Hausbesitzer wissen sicherlich, was die Bezeichnung Gabione bedeutet. Im Bereich Garten- und Landschaftsarchitektur wird damit ein Steinkorb in diversen Größen bezeichnet, der aus einem Geflecht im Regelfall aus verzinktem und verschweißtem Stahl sowie einer Steinfüllung besteht.

Bei Gartenfreunden sind Gabionen schon seit Längerem beliebt und das Preis-/Leistungsverhältnis stehen in einer guten Balance. Im Garten- und Landschaftsbau sin dsie als Gartenmauern, Hangsicherung, Einfriedungen von Gelände, als Sicht- und Lärmschutz sowie als dekorative Elemente anzutreffen. Als Lärmschutzdämme verrichten sie ihren Dienst an Autobahnen, Schnellstraßen und Bahnterrassen. Für die Sicherung von Fuß- und Gehwegen, als Schwergewichts-Stützmauern und Steinschlagschutz werden sie im Straßenbau eingesetzt. Continue reading „Setzen Sie Akzente in Ihrer Gartenlandschaft – mit Gabionen“

So erkennen Sie gutes Brennholz

Wie erkennt man gutes Brenn-und Kaminholz?

Die Qualität des Brennholzes spielt eine wichtige Rolle, wenn ein Ofen problemlos funktionieren soll. Wird schlechtes bzw. ungeeignetes Holz oder feuchtes Holz verwendet, kann der Ofen keine optimale Leistung erbringen. Zudem sorgt ungeeigneter Brennstoff für eine erheblich höhere Umweltbelastung als gut geeignetes und getrocknetes Brennholz. Zudem sollte ein Kaminbesitzer darauf achten, dass keine behandelten Hölzer verheizt werden. Dadurch können Schäden für die Umwelt und der Gesundheit nicht ausgeschlossen werden.

Welches Holz bietet gute Brennleistung für einen Kamin?

Jedes naturbelassene Holz kann in einer Feuerstätte verfeuert werden. Dabei ist allerdings Laubholz dem Nadelholz vorzuziehen. Continue reading „So erkennen Sie gutes Brennholz“

Auch Mülltonnenboxen müssen gereinigt werden

Reinigung und Pflege einer Mülltonnenbox

Mülltonnen tragen nicht gerade zu einem schönen Erscheinungsbild eines Hauses bei. Oft stehen diese am Gehweg oder direkt am Haus. Zudem verbreiten sie unangenehme Gerüche, vor allem in den heißen Monaten. Optimal ist es, wenn man seine Mülltonnen so unterbringen kann, dass sie sowohl immer in der Nähe sind, aber dabei nicht auffallen. Eine optimale Lösung stellen die sogenannten Mülltonnenboxen dar.

Diese bieten genügend Platz für die unförmigen Tonnen und können beliebig erweitert werden. Im Netz gibt es viele weitere Infos dazu. Auch was das Design solcher Boxen angeht, gibt es mittlerweile die verschiedensten Ausführungen und Modelle. So kann man Mülltonnenverkleidungen auch aus den unterschiedlichsten Materialien kaufen. Besonders geeignet sind hierbei Mülltonnenboxen aus Edelstahl und Kunststoff, da sich diese beiden Varianten besonders gut reinigen lassen. Continue reading „Auch Mülltonnenboxen müssen gereinigt werden“

Kreatives Gärtnern beim Urban Gardening

Urban Gardening liegt im Trend, ohne tatsächlich einer zu sein. Vielmehr ist es eine Lebenseinstellung. Der Wunsch, wieder mehr Grün in die Städte zu bringen, die Verbindung zur Natur zu festigen und sich für mehr Nachhaltigkeit einzusetzen. Auch die Zusammenkunft mit anderen Gärtnern wird geschätzt.

Schließlich geht es bei Urban Gardening daher auch um Gemeinschaftsgärtern. Niemand in der Großstadt muss daher auf den Spaß verzichten, sich an der frischen Luft mit Pflanzen und Gemüse beschäftigen zu können. Und damit ist mehr gemeint, als nur ein verloren wirkender Blumenkübel auf dem Balkon. Bei Urban Gardening werden Brachflächen in Städten genutzt, um sie mit den unterschiedlichsten Gewächsen in grüne kleine Oasen zu verwandeln. Continue reading „Kreatives Gärtnern beim Urban Gardening“

Was ist beim Kompost Standort zu beachten?

Wer sich einen Komposthaufen anlegen möchte, sollte im Vorfeld genau überlegen, wo das gute Stück stehen soll und, ob es in der betreffenden Gegend überhaupt erlaubt ist. In Stadtgebieten verbietet sich ein Komposthaufen von allein, aber auch auf dem Land kann nicht jeder seinen Haufen aufstellen, wie es ihm gefällt.
Ein Komposter hat einige Vorteile, denn die Restmülltonne muss nicht so oft geleert werden und teurer Dünger ist in der Regel auch nicht mehr nötig. Ein Komposthaufen darf aber vor allem eines nicht und zwar stören.

Damit er frei zugänglich ist und oft genutzt werden kann, sollte also sein Standort genau bedacht werden.

Der Haufen sollte versteckt liegen

Damit der Komposthaufen nicht jedem Besucher sofort ins Auge fällt, sollte er so versteckt wie möglich liegen. Optisch ist so ein Haufen nicht gerade ein Augenschmaus und auch der Geruch, den er zeitweise verströmt, ist nicht zu unterschätzen. Continue reading „Was ist beim Kompost Standort zu beachten?“

Sichtschutz für Terrasse und Garten

Der perfekte Sichtschutz für Terrasse und Garten

stone-wall-522586_640(1)Nichts ist schöner, als die warme Jahreszeit im Freien zu verbringen. Aus diesem Grunde errichten alle Häuslebesitzer und Gartenliebhaber eine lauschige Sitzecke in ihrem Domizil, in der sie so viel Zeit wie möglich mit ihren Lieben verbringen können. Und doch wird einem diese Freude oft verdorben – genau, durch den neugierigen Nachbarn. Was tun? Selbstverständlich möchte man nicht unhöflich sein und ihn ignorieren. Dennoch möchte man nicht ständig Gefahr laufen, dass einem wieder ein Gespräch aufgezwungen wird. Da gibt es nur eines: Einen Sichtschutz!

Welches Material darf es sein?

Um diese Frage klären zu können, ist es notwendig sich einen Überblick zu schaffen, welcher Werkstoff bisher den größten Stellwert hat. Denn eines ist sicher: Der Sichtschutz soll nicht nur wirksam sein, sondern auch optisch vollständig ins Bild passen. Somit wird niemand, der hauptsächlich mit Steinen gearbeitet hat, einen Sichtschutz aus geflochtenen Weiden aufstellen. Wo sind also die Vorteile der einzelnen Werkstoffe? Continue reading „Sichtschutz für Terrasse und Garten“

Aufbau von Maschendrahtzaun und Doppelstabmattenzaun

Der Aufbau von einem Maschendrahtzaun und auch die Montage des Doppelstabmattenzaunes kann ohne eine Fachkraft ausgeführt werden. Vor einem Kauf sollte aber immer die Planung stehen, dafür stellt sich jedem Nutzer die Frage, welchen Anforderungen der Zaun standhalten soll. Grundsätzlich sollte gerade ein Maschendrahtzaun immer etwas höher gekauft werden, so kann jeder sicher sein, dass er alle Anforderungen erfüllen wird.

eye-1255968_640Bevor ein Kauf zustande kommt, dabei ist es egal, ob es sich um einen günstigen Maschendrahtzaun handelt oder um den etwas kostspieligeren Doppelstabmattenzaun, das bei der zuständigen Behörde nach bestimmten Verordnungen gefragt wird. In bestimmten Regionen Deutschlands, kann nicht einfach so ein Zaun aufgestellt werden und auch der Mindestabstand zu einem Nachbargrundstück spielt eine große Rolle. Sind diese Fragen geklärt, kann ein Kauf getätigt werden.

Der Aufbau wird sich dann als unkomplizierter herausstellen als vorher angenommen, das einzig wichtige ist der Abstand der Pfosten, der immer nicht mehr als 2,50 Meter betragen sollte und die Auswahl von Beton oder Fertigbeton. Letzteres ist zu empfehlen, denn hier gibt es keine langen Wartezeiten und der Aufbau kann zügig vonstattengehen. Ein Maschendrahtzaun sollte auch nicht unmittelbar dort gebaut werden, wo es Rasenflächen gibt, denn dann besteht die Gefahr, das Gras schnell in die Maschen wächst und ein Kürzen ist somit umständlich. Continue reading „Aufbau von Maschendrahtzaun und Doppelstabmattenzaun“